Der ultimative Evod Mega Verdampfer Test

Der chinesische Hersteller für E-Zigaretten, Kangertech mit Sitz in Shenzhen, wurd im Jahre 2007 gegründet. Seit dieser Zeit hat er seine Stellung am Weltmarkt Stück für Stück ausgebaut und zählt nun zu den ganz großen. Sogar andere E-Zigaretten Hersteller beziehen einzelne Komponenten von ihnen. Kangertech zeichnet sich durch eine hohe Kapazität in der Produktion, sowie ihren unübersehbaren Einfluss auf dem Markt der E-Zigaretten aus.

Ende 2014 brachte Kangertech seine Evod Mega heraus. Sie ist das neu überarbeitete Modell des Evod 2 Sets, allseits beliebt und bekannt. Die Neuerungen am Evod Mega sind ein größerer Tank und ein Akku mit mehr Leistung. Die Evod Mega ist für Anfänger ein hervorragendes Gerät. Jedoch werden sich die ersten Probleme schon ergeben, wenn Sie versuchen, die Bedienungsanleitung zu lesen und zu verstehen.

Eigenschaften und Spezifikationen vom Vape

Die Merkmale der Evod seien hier genannt: der Tank fasst 2,5ml locker und weist 4 große Sichtfenster auf, außerdem ist er aus Glas gefertigt und somit ist er kompatibel mit allen Liquids. Der Akku ist ein 1900mAh Akku, sehr leistungsstark. Die Evod E-Zigarette verfügt über die Pass-Trough Funktion, welche es ihnen erlaubt, während des Ladevorgangs zu dampfen. Das Mundstück kann einfach durch ein Drip Tip mit einem 510er Anschluss ausgetauscht werden. Dank eines eingebauten Chips stoppt der Ladevorgang automatisch, wenn der Akku voll ist und die Evod Mega noch am Ladegerät hängt. Die guten Dampfeigenschaften runden die Evod Mega noch ab.

Verarbeitet ist die Evod Mega in gewohnt guter Qualität, jedoch kann der günstige Preis des Gerätes einen Neuling schon einmal abschrecken, da er denkt, er würde ein “Billigprodukt” erwerben und hätte qualitative Einbußen zu fürchten. Dem ist aber bei der Evod Mega nicht so und hier bekommen Sie richtig was geliefert für kleines Geld. Die Evod Mega ist sehr robust gebaut und kann, dank ihrer Maße, überall mitgenommen werden. Der perfekte Begleiter für unterwegs!

Junge raucht

Die Zuverlässigkeit einer E-Zigarette ist, gerade für einen Neuling, sehr wichtig. Bedient man die Evod Mega richtig, so lässt sie einen nicht im Stich. Auch ist, mit der richtigen Zugtechnik, kein blubbern oder siffen, wie bei anderen E-Zigaretten, spürbar. Der Akku ist groß und leistungsfähig genug, um damit über einen Tag zu kommen. In der Nacht kann er dann wieder aufgeladen werden. Bei der Evod Mega wurde ein getakteter Akku verbaut, dies bedeutet, dass über die ganze Betriebszeit eine konstante Spannung geliefert wird und Sie sich nicht mit einer schwankenden Leistung herum ärgern müssen.

Das Dampfverhalten der Evod Mega kann nur als hervorragend beschrieben werden, dies aber nur, wenn das richtige Zugverhalten an den Tag gelegt wird. So sollten Sie an ihrer Evod Mega immer gleichmäßig und leicht ziehen. Gerade wenn Sie vom herkömmlichen Zigaretten rauchen auf das Dampfen einer E-Zigarette umstellen, wird es ihnen am Anfang immer wieder passieren, dass Sie zu stark an der Evod Mega ziehen. Dies werden Sie jedoch schnell bemerkten, denn es kann zu einem verbrannten, kokeligen Geschmack führen und auch Husten provozieren. Werfen Sie aber nicht gleich die Flinte ins Korn, sondern bleiben Sie am Ball, es lohnt sich für Sie!

Die Verdampferköpfe, welche im Lieferumfang enthalten sind, haben einen Widerstand von 1,8 Ohm und die Akkus sind werkseitig darauf abgestimmt und garantieren dadurch excellentes Dampfverhalten. Für einen Neuling ist das mehr als ausreichend und wenn Sie erst einmal tiefer in die Materie E-Zigarette eingetaucht sind, so können Sie durch selbständige Zusammenstellung von verschiedenen Komponenten und regelbare Akkuträger ihr individuelles Setup finden und optimieren. Zu Beginn ist dies aber zu viel auf einmal, deswegen sind Sie mit den mitgelieferten Verdampferköpfen bestens ausgerüstet.

Fazit (+Hinweise!)

Wichtig zu erwähnen ist hier, dass es während des dampfens zur Bildung von Kondenswasser kommen kann. Da das mitgelieferte Mundstück der Evod Mega durchsichtig ist, wird dieses niedergeschlagene Kondenswasser natürlich sichtbar. Vielen Dampfern macht dieser Umstand gar nichts aus, aber manche fanden diesen Umstand unappetitlich. Kondenswasserbildung lässt sich leider nicht vermeiden, da die Liquids ja einen Anteil H2O enthalten und Hitze und Wasser ja bekanntlich zur Bildung dieses Kondenswassers führt. Entscheiden Sie selbst!

Zu bedienen ist die Evod Mega denkbar einfach. Sie wird mit bereits vorgeladenem Akku geliefert und Sie müssen nur noch das Liquid einfüllen und schon können Sie losdampfen. Zum Einfüllen des Liquids halten Sie die Evod Mega mit dem Mundstück nach unten. Dann schrauben Sie den Akku zusammen mit der Verdampferbasis vom Tank los. Nun können Sie das Liquid einfüllen (über die Innenwand einfüllen, maximal bis zum Rand des Luftkanals). Bei den neuen Verdampferköpfen müssen Sie die Evod Mega für mindestens 5 Minuten mit Akku nach unten stehen lassen. Dies hat den Zweck, dass der Verdampfer das Liquid schon einmal aufsaugen kann und so die Heizwendel keinen Schaden nimmt. Einschalten lässt sich die Evod Mega über das bekannte 5-Klick System. Nun drücken Sie während des Ziehens nur den Taster und schon können Sie dampfen.

Die Evod Mega von Kangertech ist das optimale Einsteigerset! Dank des herausragenden Preis-Leistungverhältnisses gibt es für sie eine klare Kaufempfehlung!

Schreibe einen Kommentar